Kategorien

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Mehr über...

Informationen

Askeregn - Ascheregen MC

Askeregn - Ascheregen MC
Bild vergrößern

6,66 EUR

zzgl. Versandkosten inkl. 19 % MwSt.

Lieferzeit: 3-4 Tage


Askeregn - Ascheregen MC

 

Askeregn - Ascheregen Tape + schwarze gepresste CD

Den Anfang macht der Titel „Askeregn – the inner voice of self destruction“ ein extrem geiler langsamer Song mit viel emotionalem Hass und Melancholie. Der Black Metal Gesang ist sehr dominant sowie krächzend und nur an manchen Stellen kommen die weiblichen Gesangsmomente zum Vorschein - sehr, sehr geil und außergewöhnlich. Doch weiter geht es mit „Progrom der Flammen“. Ein etwas schnelleres dennoch verhaltenes Stück mit viel Refrain zum mitgrölen. Mit dem bekannten „Deadly possessed“ wird es nochmals schneller und räudiger. Die Gitarren sind wirkungsvoll und sauber gespielt. Für eine derartige Produktion ist der Sound einfach nur der Hammer. „Declartion of total war“ ist ein reines Gitarrenstück, das mystisch und finster rüberkommt. Ich würd meinen, eine Art Verschnaufpause bevor es mit „Schwarzer Tod“ weiter geht. Hier hat ebenfalls der doomige Sound Vorrang, im zweiten Drittel wird auf`s Gaspedal getreten und danach wiederum eine Pause in Form von langsamen verspielten Gitarren mit ballernden Trommeln untermalt. Der Song endet in typischer Askeregn Manier.

Mein absoluter Top Titel, wie auch schon auf dem Demo ist „SH Satanas (Ave Satani)“. Einfach nur geil und ausgewogen ist das Verhältnis zwischen okkulten Hasstiraden und extrem kranken Vocals. Verdammt stark! Weiter mit „Night of desecration“ der optimaler nicht auf der Scheibe platziert sein könnte. Noch voller Ektase vom Vorgänger-Stück haut`s mich gleich nochmal aus den Latschen. Der letzte (!) Song „The light of Lucifer“ schlägt in die gleiche Kerbe wie die ganze konzeptionelle Scheibe im Gesamten. Nanu, da ist ja noch ein Stück auf dem Silberling. Ein neunter Titel, zumindest zeigt es mein Player an. Keine Ahnung was damit auf sich hat, aber geil ist`s trotzdem!

Fazit: Askeregn haben es wieder geschafft einen eigenen Sound zu kreieren. Ganz stark sind die Songstrukturen, die immer wieder einen Refrain aufweisen und vor Bösartigkeit nur so strotzen. Laut Booklet gehört Porcus (u.a. Permafrost) zur festen Besetzung. Eine Unterstützung für die diversen Live Auftritte bekommen sie von Mitgliedern der Bands Annihilation666 und den Tschechen Sekhmet. Apropos Live Auftritte: Soweit ich mich erinnern kann, gab es bisher nur ein Ritual in Deutschland, ansonsten spielen sie des Öfteren in Tschechien wie zuletzt beim Hell Fest Attack 2012 Festival. Auf dieses Album haben viele schon sehnsüchtig gewartet, darum besorgt es euch und genießt die Klänge der satanischen Vollstreckung.

01. Askeregn – the inner voice of self destruction 02. Progrom der Flammen 03. Deadly possessed 04. Declartion of total war 05. Schwarzer Tod 06. SH Satanas (Ave Satani) 07. Night of desecration 08. The light of Lucifer 09. ???

Linup:

Belial - Vocals, Bass, Gitarren & Music

Porcus - Drums

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 15. Oktober 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller

Parse Time: 0.161s